Was steckt hinter dem neuen Beauty-Hype?

Schönes, glänzendes Haar, glatte, strahlende Haut – wer will so etwas nicht? Besonders im Sommer sind wir öfter draußen und unser Körper ist viel Sonne und Wind ausgesetzt. Die Haarspitzen und die Gesichtshaut trocknen viel schneller und sehen nicht immer schön aus. Es gibt natürlich eine große Auswahl an Schönheitsprodukten auf dem Markt, die uns einen schöneren Teint und Haare ohne Schlitze versprechen. Aber viele von uns wollen etwas Einfaches und Natürliches, etwas, das aus der Natur kommt. In letzter Zeit schwören die Menschen auf die vielseitigen und wohltuenden Wirkungen von Karottenöl auf unsere Gesundheit und äußere Schönheit.

Ist das nur ein neuer Hype für die Schönheit oder gibt es wirklich etwas? Wir möchten dies heute für Sie klären. Und wussten Sie, dass Sie das kostbare Öl auch selbst herstellen können? Hier ist ein sehr einfaches und schnelles Rezept dafür.

Karottenöl für die perfekte Haar- und Hautpflege im Sommer

Sommerhautpflege mit Karottenöl

Was ist Karottenöl?

Typischerweise ist es das Öl, das aus den Wurzeln wilder Karotten hergestellt wird. Sie können es kaum in seiner reinen Form finden, aber immer noch mit einem Trägeröl wie Jojoba oder Mandelöl gemischt. Wenn es sich dagegen um ein ätherisches Karottenöl handelt, handelt es sich genauer gesagt um ein Karottensamenöl.

Dies wird aus den Samen von Karotten durch Wasserdampfdestillation erhalten. Die wichtigsten Inhaltsstoffe der Samen bleiben vollständig erhalten und die gesunde Wirkung des Öls ist gewährleistet.

Karottensamenöl von guter Qualität hat viele Schönheitsvorteile

Machen Sie selbst gesundes Karottenöl




Welche Auswirkungen hat Karottenöl auf uns?

Karottenöl ist sehr vielseitig und kann verwendet werden als:

Antimykotikum

Karottenöl hat aufgrund des Vorhandenseins von Carotinsesquiterpenen wie Carotin, Dacol und Beta-Caryophylloin starke antimykotische Eigenschaften. Laut einer Studie von 2004 hemmte Karottenöl das Wachstum von Pilzen um etwa 65%.

Haut Antioxidans

Karottenöl ist reich an Vitamin A, starken Antioxidantien und Carotinoiden. Es ist auch reich an Tocopherol, einem fettlöslichen Vitamin E. Die Antioxidantien in Karottenöl schützen die Haut und fördern die Hautheilung, um die Hautregeneration zu unterstützen. Es stimuliert die Hautzellen und wird aufgrund seiner verjüngenden Eigenschaften auch in vielen Hautcremes verwendet.

Schöne Haut muss kein Zufall sein

Karottenöl für Haut und Haar

Duftbestandteil

Karottensamenöl ist sehr konzentriert und hat einen natürlich süßen Duft. Es wird in Kombination mit anderen Parfums und weitgehend als ätherisches Öl in Aromatherapieprodukten verwendet. Es wird auch zur Herstellung verschiedener Parfums verwendet.

Nährstoff

Karottenöl ist aufgrund seiner verschiedenen medizinischen und gesundheitlichen Vorteile als starkes Ernährungsprodukt bekannt. Es hilft, den Körper zu heilen und ihn vor verschiedenen Krankheiten zu schützen. Karottenöl ist voll von Vitamin C, A und E. All dies sind essentielle Vitamine, die den Körper vor Krankheiten schützen. Karottenöl hat eine starke entzündungshemmende Wirkung und wird zur Behandlung von Schwellungen und Entzündungen eingesetzt.

Sie können Karottenöl auch selbst herstellen

gesundheitliche Vorteile von Karottenöl



Haarpflege

Karottenöl ist ein Konzentrat der Vitamine A und E, die für das Haar von großem Nutzen sind. Diese Vitamine helfen beim Haarwachstum und beugen auch Haarausfall vor. Regelmäßige Anwendung von Karottenöl stärkt das Haar und macht es glänzender. Karottenöl ist eine großartige Feuchtigkeitscreme für Haut und Haar.

Die Hauptvorteile von Karottenöl für die Haare sind:

  • fördert das Haarwachstum;
  • macht das Haar glatt, glänzend und weich;
  • regt die Durchblutung der Kopfhaut an;
  • stärkt Haarfollikel und Haarwurzeln;
  • schützt das Haar vor Umweltschäden wie Sonnenlicht, Verschmutzung usw.

Behandeln Sie die Haarspitzen vor jeder Dusche mit Karottenöl

Karottenöl gut für die Haare

So machen Sie Karottenöl selbst

Die Wasserdampfdestillation aus Karottensamen ist sehr zeitaufwändig und wird unter häuslichen Bedingungen nicht empfohlen. Der beste Weg, um Ihr Karottenöl herzustellen, ist wie folgt:

Zutaten:

  • 2 Bio-Karotten aus eigenem Anbau
  • Trägeröl: Oliven-, Kokos-, Mandel-, Sonnenblumen- oder Sesamöl

Und so geht's:

  • Karotten waschen und schälen.
  • Dann reiben Sie sie mit einer Handreibe oder Küchenmaschine.
  • Legen Sie die geriebenen Karotten in ein Einmachglas und gießen Sie Öl Ihrer Wahl darüber, um sie zu beschichten. 2 1/4 Tassen Öl reichen für zwei Karotten.
  • Erhitzen Sie das Glas kurz in einem Wasserbad auf der niedrigsten Flamme und lassen Sie es abkühlen. Das Öl wird bald orange.
  • Nach diesem Vorgang die Mischung aus Karotten und Öl durch ein feinmaschiges Sieb oder ein Käsetuch gießen und abseihen.
  • Beschriften Sie das Glas mit dem Öl und lagern Sie es bis zur Verwendung luftdicht im Kühlschrank.

Tipp: DIY-Karottenöl kann bei sachgemäßer Lagerung einige Wochen oder sogar Monate gelagert werden.

gesunder Karottenöl-Effekt

Ein gesundes Gemüse mit vielen Eigenschaften

gesundes Karottenöl gut für Haut und Haar

Verlassen Sie sich auf die wunderbaren Wirkungen der Natur!

Hochwertiger Karottenöleffekt

Mit Karottenöl können Sie sich regelmäßig Feuchtigkeitsmasken machen

Machen Sie selbst eine Karottenölmaske

Sie können dies auch direkt auf saubere Haut einmassieren

Vorteile von Karottenöl für die Haut

Haut mit Karottenöl-Effekt

Vorteile von Karottenöl

Karottenöl gesunde Wirkung

Was ist Karottenöl? Karottenöl wirkt sich positiv aus

18 Beiträge Verwandte von Was steckt hinter dem neuen Beauty-Hype?